logo
Münster, 29.8.2016
Unternehmen drohen der lettischen Regierung mit internationalen Schiedsgerichten PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 27. August 2016 um 00:00 Uhr

Aktionär Ruhrgas will gegen die beschlossene Aufspaltung von Latvijas Gāze vorgehen

RuhrgaszentraleInternationale Schiedsgerichte, vor denen Privatfirmen Staaten verklagen können, sind durch die umstrittenen TTIP- und CETA-Verhandlungen in die Debatte gekommen. Deren Urteile vermögen nationales Recht zu beugen, obwohl dieses vom gewählten Gesetzgeber beschlossen wurde. Da fragt sich so mancher, wie demokratisch die angeblichen Demokratien des Westens überhaupt sind. Auch ohne TTIP und CETA verursachen solche Schiedsgerichte Lettland Probleme. Lsm.lv berichtete am 16.8.2016 über sechs ausländische Unternehmen, die der lettischen Regierung mit internationalen Schiedsgerichten drohen. Zu den möglichen Klägern gehört u.a. die deutsche Uniper Ruhrgas, ein neues Eon-Tochterunternehmen, das gemeinsam mit Gazprom gegen die Aufspaltung von Latvijas Gāze vorgeht. Beide Konzerne sind am lettischen Gasversorger beteiligt.

Ruhrgas-Zentrale in Essen, Foto: Tuxyso / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37566958

Weiterlesen...
 
Kreuzkirchengemeinde in Liepāja erhält ihre Kirche zurück PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 25. August 2016 um 00:00 Uhr

Lettische Auslandskirche verbreitet sich weiter im Inland

Rodin: Der DenkerIm Streit mit der „Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland“ (ELKL) hat die Kreuzkirchengemeinde einen ersten gerichtlichen Erfolg erzielt: Sie erhält ihr Gotteshaus zurück, das die ELKL für sich beansprucht. Die Gemeinde des Pastors Martin Urdze war im Juni aus der ELKL ausgetreten, weil sie deren Beschluss, Frauen vom Priesteramt auszuschließen, nicht mittragen wollte. Danach ließ die ELKL-Anwältin Anitra Vanaga die Schlösser der Kreuzkirche austauschen und sich im lettischen Unternehmensregister als neue Leiterin der Gemeinde eintragen. Die Gemeindemitglieder, die mit großer Mehrheit den Kurs ihres Pfarrers unterstützen, hatten keinen Zugang mehr zu ihrer Kirche. Die rebellischen Lutheraner aus Liepāja, die sich gegen den ultrakonservativen Kurs des Rigaer Erzbischofs Jānis Vanags zur Wehr setzen, haben Recht bekommen. Doch der Streit ist noch nicht endgültig entschieden.

Auguste Rodin: "Der Denker", Foto: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird angenommen, dass es sich um ein eigenes Werk handelt (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=393003

Weiterlesen...
 
Survival Kit 8 in Riga: Akupunktur der Gesellschaft PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 20. August 2016 um 00:00 Uhr

Zeitgenössische Kunst in ehemals deutschbaltischer Villa

Chiara FumaiBereits zum achten Mal "besetzen” die Mitarbeiterinnen des Lettischen Zentrums für Zeitgenössische Kunst (LLMC) ein leerstehendes Gebäude in Riga. Vom 8. bis 25.9.2016 wird die Stritzky-Villa an der Aristida Briana iela 9 zum Kunsttempel. Einst war sie das repräsentative Wohnhaus eines deutschbaltischen Bierbrauers. Die feudalen Gemächer sind so gut erhalten, dass sie noch für Hochzeiten oder Konzerte angemietet werden können. Im 390 Quadratmeter großen Refugium des ehemaligen Fabrikbarons Carl Christoph von Stritzky veranstaltet das LLMC sein diesjähriges Kunstfestival mit Werken zeitgenössischer Künstler aus dem In- und Ausland. Das Survival-Kit-Festival wurde in der Not geboren: Im Krisenjahr 2009 stellten sich Rigas Kulturschaffende die Frage, was aus den vielen leerstehenden Gebäuden werden soll. Eine Idee war, sie für die Kunst zu okkupieren. Survival Kit hat eine doppelte Aufgabe: Einerseits schafft sie Künstlern mit aktuellen, oft gesellschaftspolitischen Themen Aufmerksamkeit, andererseits stellt sie die Zukunft einst respektabler, nun vom Verfall bedrohter Fabriken, Hallen, Verwaltungsgebäude und Villen zur Debatte. In diesem Jahr widmet sich Survival Kit dem Thema Akupunktur. Dies ist konkret und metaphorisch gemeint. Die Künstler beschäftigen sich mit der Frage, wie sich esoterische und alternative Heilkünste auf die Gesellschaft auswirken.

Die italienische Künstlerin Chiara Fumai beschäftigt sich mit Seancen, Foto: LLMC

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 265

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||