logo
Münster, 29.7.2016
Lettische Kunstausstellungen im August 2016 PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Freitag, den 29. Juli 2016 um 00:00 Uhr

Leuchtende Signale auf nächtlichen Streifzügen

Gezähmte NaturHier die neueste Zusammenfassung aus den Pressemitteilungen der lettischen Museen und des Lettischen Zentrums für Zeitgenössische Kunst. Wen nächtliche Lichter faszinieren, die vom Menschen fabriziert wurden, und sich wundert, dass die Empfindungen, die diese künstlichen Farbenspiele auslösen, keinen künstlerischen Widerhall finden, sollte die Ausstellung "Signalpaare" aufsuchen. Die Retrospektive zum 150. Geburtstag des Malers Rozentals gibt Gelegenheit, in die lettische Kunstgeschichte einzusteigen und wer sich fragt, was Möhren- und Zwiebelmotive auf Kleidern und Röcken verloren haben, für den bietet der Sammler Vassiliev Erklärungen.

Plakat zur Ausstellung "Gezähmte Natur", Foto: LNMM

Weiterlesen...
 
Licht und Schatten: Lettlands Klubs auf Europas Fußballbühne PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Ralf Hoeller   
Dienstag, den 26. Juli 2016 um 00:00 Uhr

Liepaja scheidet wie erwartet aus, Jelgava überrascht

Salzburger StadionSalzburg wird die Mozartstadt bleiben: Sollte sich doch mal etwas an diesem Klischee ändern, liegt es bestimmt nicht am dortigen Fußballverein. Der ist gesponsort vom Energiegetränkehersteller Dietrich Mateschitz und Seriensieger in der österreichischen Bundesliga. Doch reichen weder das Talent einheimischer Spieler noch die Millionen für ausländische vermeintliche Stars, um auch mal eine Champions League-Qualifikation zu überstehen. Setzen die Red Bulls ihre Serie in der laufenden Saison fort, würde Salzburg zum zehnten Mal hintereinander auf Europas größter Fußballbühne scheitern.

Das Stadion in Salzburg, das nach einem gut vermarkteten Saccharosetrunk benannt ist, Foto: Arne Müseler / www.arne-mueseler.de, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11298785

Weiterlesen...
 
Die Furcht der Balten vor Donald Trump PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Montag, den 25. Juli 2016 um 00:00 Uhr

Hillary Clinton als Züglerin Russlands erwünscht

Trump-PropagandaZwar liegt zwischen den USA und den baltischen Ländern ein ganzer Ozean, doch was die militärischen Vorstellungen angeht, passt zwischen us-amerikanischen und baltischen Politikern kein Blatt Papier. Das galt zumindest bislang. Doch nun entfacht ausgerechnet der Spitzenkandidat der Republikaner, der Milliardär Donald Trump, baltische Besorgnisse über den mächtigsten und engsten Verbündeten. Als Trump am 20.7.2016 in Ohio von seiner Partei zum Präsidentschaftskandidaten gekürt wurde, nutzte er eine Pause für ein Interview mit Journalisten der New York Times. Der befragende David E. Sanger erwähnte die Befürchtungen der baltischen Staaten wegen jüngster russischer Aktivitäten. Trump reagierte als Geschäftsmann: Die USA werden unter seiner Führung im Nato-Bündnisfall nur jenen Ländern militärischen Beistand gewähren, die ihre finanziellen Verpflichtungen erfüllten. Baltische Politiker und Experten kommentierten gelassen bis aufgebracht.

Trump-Propaganda, Foto: Yoyolux - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45772975

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 262

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||